Schuhmode des 20.Jahrhunderts

 



Invisible"  Salvatore Ferragamo, 1947.
Foto: Bata Shoe Museum/Hal Roth

 

Von den Anfängen der Schuhgeschichte bis zur Schuhmode des 20. Jahrhunderts hat sich einiges getan.

Die Schuhmode des 20. Jahrhunderts brachte den Keilabsatz, den Pfennigabsatz und den absatzlosen Hochhackchuh hervor.

Zu Beginn des 20. Jh. wurden die Röcke kürzer und zeigten einen Blick auf das weibliche Bein, was anfänglich auch für Skandale sorgte. Gleichzeitig wurde aber auch der Blick auf den Schuh frei und erstmals beeinflussten einzelne Designer wie Salvatore Ferragamo, Andrè Perugia und Roger Vivier weltweit die Schuhmode, die für das 20. Jahrhundert auf Grund ihrer Vielfalt und Unterschiedlichkeit nicht mehr verallgemeinert werden kann. Zum Beispiel kreierte alleine der Designer Salvatore Ferragamo mehr als 20.000 Schuhformen.

Farbe, Form und Muster sind wichtige Designelemente.
Eine riesige Auswahl an Schuhen für jeden nur erdenklichen Zweck steht uns heute zur Verfügung und drückt nach wie vor unsere Individualität aus.

Daneben erfüllen die Schuhe aber unverändert wie seit tausenden von Jahren den Zweck, unsere Füße zu schützen.

 

 

 

 Brands
Werbung

 Im TREND
[title] - Schuhliebhaberinnen, die schon immer davon geträumt haben sich ihre Schuhe selbst zu entwerfen, können jetzt bei Unisa Schuhe selbst gestalten.

Unisa Schuhe selbst gestalten

Schuhliebhaberinnen, die schon immer davon geträumt haben sich ihre Schuhe selbst zu entwerfen, können jetzt bei Unisa Schuhe selbst gestalten.weiter
 Special
[title] - Spätestens wenn die Temperaturen sinken, kommt keiner mehr um Stiefel herum. Ob elegant, lässig oder rustikal - kurz oder lang: freuen Sie sich auf die schönsten Modelle der Saison. Das sind die Stiefeltrends 2019/2020.
Trend

Stiefeltrends 2019-2020

Spätestens wenn die Temperaturen sinken, kommt keiner mehr um Stiefel herum. Ob elegant, lässig oder rustikal - kurz oder lang: freuen Sie sich auf die schönsten Modelle der Saison. Das sind die Stiefeltrends 2019/2020.weiter