Nachhaltig und aus Kork: Sneaker und Outdoorschuhe von Doghammer 

„Nachhaltige Schuhe herzustellen, die für Outdoor-Aktivitäten geeignet sind und gleichzeitig einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck hinterlassen“ ist das Credo des jungen Schuh-Labels Doghammer. Um ihr Ziel zu verwirklichen setzt das Rosenheimer Unternehmen auf umweltfreundliche Materialien, faire Produktionsbedingungen und kurze Handelswege.
nachhaltige Sneaker aus Kork

Der Vegan Cork Traveller ist ein Multitalent und für jedes Abenteuer zu haben. Die Kombination aus Kork, Leinen und Baumwolle machen den Sneaker zum perfekten Begleiter für Alltag und Wanderungen
 

 

Nachhaltigkeit trifft Funktion: Outdoortaugliche Kork- Schuhe

Nachhaltigkeit und Funktionalität haben für die outdoorbegeisterten Firmengründer Matthias Drexlmaier und Maximilian Hundhammer gleichermaßen Priorität. Sie wissen, worauf es bei Outdoorschuhen ankommt, denn sie begeben sich selbst gerne auf anspruchsvolle Touren. Alle Sandalen, Multifunktions-Sneaker und Wanderschuhe sind so konzipiert, dass sie den Ansprüchen verschiedenster Outdoor-Aktivitäten genügen.

 

 

kork wanderschuhe, nachhaltige wanderschuhe

 

Der vegane Wanderschuh "Guide"  ist besonders leicht, eignet sich für Wander- und Bergtouren und ist auch als knöchelhoher Zustiegschuh erhältlich  
 

 

„Bei der Idee, nachhaltige Schuhe zu produzieren, standen von Anfang an eine faire Herstellung und der Einsatz von Naturmaterialien im Fokus“  

 

 

Nachhaltige und umweltfreundliche Materialien 

Mit pflanzlichen und recycelten Materialien setzt Doghammer ein Zeichen für Nachhaltigkeit. Verwendet werden öko-zertifizierte Naturmaterialien wie Bio-Baumwolle und Leinen, Schafwolle, Kokosfasern und Kork. Auch Recyclingmaterialien aus PET-Flaschen und alten Weinkorken sind in den Schuhen zu finden. Die veganen Modelle (ohne Leder und Wolle) enthalten auch ansonsten keinerlei tierische Produkte und sind mit dem Qualitätssiegel „PETA-Approved Vegan“  zertifiziert.

 

Die besonderen Eigenschaften von Kork für Schuhe 

Obwohl Kork zu den natürlichsten Leder-Alternativen zählt, findet es in der Schuhindustrie bisher wenig Beachtung. Dabei ist Kork nicht nur nachhaltig, sondern glänzt mit vielen nützlichen Eigenschaften. Kork ist leicht und elastisch, robust und unbegrenzt haltbar, temperaturregulierend, atmungsaktiv und wasserabweisend. Doghammer nutzt diese Vorzüge und setzt Kork sowohl im Obermaterial als auch in der Sohle und der Dämpfung ein.


Gewonnen wird Kork überwiegend aus der Rinde der Korkeiche, ohne dass dafür ein Baum gefällt werden muß. Die Borke wächst immer wieder nach und darf ungefähr alle 9 Jahre geerntet werden. Nachdem die Korkeiche sorgsam von Hand abgeschält wurde, erfolgt die Weiterverarbeitung. In der Regel wird die Rinde dann zu einem Granulat zerkleinert, das sich leicht in Form bringen lässt. Auf diese Weise entstehen Stoffbahnen (incl.Trägermaterial), die Doghammer als Obermaterial verwendet. Für die Laufsohlen kommt das Granulat in Form einer Kork-Gummi-Mischung zum Einsatz.

 

Mehr als die Hälfte der weltweiten Korkproduktion stammt aus Süd-Portugal. Die dortigen Korkeichenwälder sind nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsfaktur der Region, die Bäume leisten auch einen großen Beitrag zur Erhaltung der Umwelt. Sie tragen zur Regulierung des Wasserkreislaufs bei, binden enorm viel Co2 und sind Lebensraum für viele Tierarten.

 

 

kork_Treckingsandale

Auch Zehen- und Treckingsandalen aus Kork finden sich im Sortiment 

 

 

"Soziales Miteinander sowie eine Kombination aus Tradition und Know-How waren ausschlaggebend für die Wahl der Produktionsstätte"

 

Neben dem schonenden Umgang mit Ressourcen und der Umwelt spielen beim Thema Nachhaltigkeit auch soziale Aspekte eine Rolle. Von Anfang an standen für die beiden Firmengründer faire Produktionsbedingungen und möglichst kurze Transportwege im Fokus. Das erste Modell - eine outdoortaugliche Zehensandale - entstand in Zusammenarbeit mit einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Rosenheim, die auch heute noch Zehensandalen nach individuellen Vorstellungen fertigt. Nach der Sortimentserweiterung wurde ein Großteil der Schuh-Produktion nach Portugal verlegt. Dort werden jetzt Sneaker, Wanderschuhe und Hüttenschuhe von einer familiengeführten Schuhmanufaktur in traditioneller Handarbeit hergestellt.

 

"Schuhe reparieren statt wegwerfen - für einen grünen Fußabdruck: Schuhe reparieren statt wegwerfen"

 

Auch das Reparieren von Schuhen schont Ressourcen. Um das Bewusstsein für einen achtsamen Konsum zu stärken bietet Doghammer einen Reparaturservice in der eigenen Werkstatt an. So kann jeder die grüne Philosophie des Unternehmens unterstützen und auch nach dem Kauf der Schuhe einen umweltfreundlichen Beitrag leisten.


Werbung