Espadrilles - Trendschuhe für den Sommer

Espadrilles (espadrij) sind die Schuh-Lieblinge für heiße Sommertage. Lange Zeit war es ruhig um die beliebten Canvas-Modelle, die in den 80-er Jahren überall zu sehen waren. Aber seit längerem sind Espadrilles wieder in Mode. Die einfachen Slipper - mit geflochtener Hanf- oder Jute Sohle – feiern seit Jahren ihr Trend-Comeback in vielen neuen Varianten für Damen und Herren.   

 

Trendschuhe Espadrilles, Sommerschuhe Espadrilles, geflochtene Schuhe Espadrilles


1 Espadrij l’originale / 2 Paloma Barcelo / 3 Toni Pons / 4 André Assous /5 Espadrij l’originale / 6 Castaner by Paul Smith

Werbung

 

 

Espadrilles: stylisch geflochten durch den Sommer

Die in den 80-er Jahren modern gewordenen Schlüpfschuhe stammen ursprünglich aus Spanien und Südfrankreich. Wahre Espadrilles - fälschlicherweise auch als „Espandrilles“ bezeichnet - sind leichte Sommerschuhe aus Baumwolle oder Leinen mit einer Sohle aus Pflanzenfasern (Flachs, Hanf), die das unverwechselbar mediterrane Flair dieses Schuhklassikers verbreiten. Aufgrund ihrer Beschaffenheit sind echte Espadrilles Schönwetterschuhe und für Nässe nicht geeignet. Aber es gibt neue Varianten: Ihren Weg in die Alltagstauglichkeit haben Espadrilles aus Leder oder Wildleder mit fester Sohle gefunden. Auch gibt es inzwischen neben klassischen Slip-Ons andere Schuhtypen wie Schnürer, Sandalen und Sandaletten im Espadrilles-Look Verhältnismäßig neu ist der Mix aus Sneakers und Espadrilles-Flechtung

 

So trendig waren Espadrilles noch nie

Die Auswahl an Materialien, Farben und Formen ist so variantenreich, dass Espadrilles quasi zu jedem Outfit passen - seien es Shorts, Jeans oder Sommerkleid. Neben allerlei einfarbigen und gemusterten Espadrilles sind Varianten mit Stickereien, Glitzer, Pailletten, Schleifen oder Bänder ausgesprochene Eyecatcher.

 

Und wie sieht es mit dem Komfort von Espadrilles aus?

Echte Espadrilles sind außergewöhnlich leicht, luftig und atmungsaktiv, da sie vorwiegend aus Naturmaterialien bestehen. Sie lassen sich deshalb auch hervorragend barfuß tragen ohne dass die Füße schwitzen. Espadrilles sind aufgrund ihrer Beschaffenheit aber reine Schönwetter-Schuhe. Auch sollte man klassische Espadrilles, die weder über eine feste Sohle noch über ein Fußbett oder eine Dämpfung verfügen nicht stundenlang tragen. Aber ehrlich: wer will in Espadrilles auch schon Gewaltmärsche zurücklegen?

 

Espadrilles von der Provinz auf den Catwalk

Espadrilles haben den Sprung auf den Laufsteig und in die Exklusivität geschafft. Luxusmarken wie Gucci oder Louis Vuitton führen Espadrilles ähnliche Modelle mit Leder-Schaft und Absatz in ihren Kollektionen. Bezeichnungen wie Riviera-High-Society-Shoe oder Dolce-Vita-Espadrilles werden dafür verwendet. Zu den kultigsten Labels gehören jedoch Espadrilles von Unternehmen, die die mediterranen Schuhe aus Tradition in Handarbeit fertigen. Dazu zählen u.a. Toni Pons, Castaner oder Paloma Barceló. 

 

André Assous

Der Schuhdesigner André Assous begeistert mit außergewöhnlichen Espadrilles. Der gebürtige Franzose machte sich als "King of Espadrilles" weltweit einen Namen. Er modernisierte in den 70-er Jahren klassische Espadrilles mit modernen Elementen und schuf damit einen neuen, stylischen Schuhtyp.

 

Paloma Barceló

Paloma Barceló Schuhe sind die extravagante Interpretationen typisch spanischer Espadrilles. Mit den beliebten, leichten Sommerschuhen aus dem Süden haben die farbenfrohen Kreationen allerdings nichts gemein. Die ausgefallenen Schuhe mit dem typisch spanischen Twist erinnern vielmehr an kleine Kunstwerke, die auf vielen Laufstegen für Aufsehen sorgten. Die Wurzeln des heute so erfolgreichen Unternehmens gehen zurück auf die Fertigkeiten von Maniolo Barceló in der Seilherstellung. Er machte sich in den 1960-Jahren einen exklusiven Namen mit handgefertigten Seilen, die als Grundlage für Espadrilles dienten. Das langjährige Familien-Knowhow führte Sohn Manuel mit der Gründung des Labels Paloma Barceló 2002 fort. Die fabulösen spanischen Schuhe haben heute weltweit ihre Fangemeinde, denn Paloma Barceló Schuhe stehen für Kreativität und exquisite Handwerkskunst.

 

Espadrijl òrginale

Das Label Espadrij l’originale fertigt seit 2010 Espadrilles in traditioneller Art und Weise. Sitz des Unternehmens ist in Deutschland, gefertigt wird u.a. in französischen sowie spanischen Espadrilles-Manufakturen, wo zahlreiche Fertigungsschritte noch per Hand erfolgen. So entstehen neben klassischen Espadrilles in fester Canvas-Qualität und robuster Jute Sohle in jeder Saison auch neue modische Styles.

 

Werbung

Werbung