Zaha Hadid entwirft Stuart Weitzman Stores

Mit der Eröffnung eines internationalen Flagship-Stores auf der Luxuseinkaufsstraße Via Sant’Andrea in Mailand feiert der amerikanische Schuhdesigner Stuart Weitzman das Debüt seines neuen Store-Konzepts, das von der berühmten Architektin Zaha Hadid entworfen wurde.

 

Stuart Weitzman Store Mailand

 

Der in der Via Sant’Andrea 10/A gelegene Store mit sechs Schaufenstern wurde als erster Standort für das neue Retailkonzept ausgewählt, da die Einkaufsstraße weltweit zu den Top-Destinationen für Shopping-Liebhaber zählt. Der Flagship-Store in Mailand besticht durch fließende, verspielte Formen. Der Dialog zwischen Geometrie und Materialität schafft einen magischen Rhythmus aus Überlagerungen und Durchbrüchen, die auf funktionalen und ergonomischen Überlegungen basieren. Die Schuhe werden in modularen Auslageeinheiten präsentiert, die gleichzeitig als Sitzmöglichkeit genutzt werden können. Die ineinander fließenden Formen wecken die Neugier des Besuchers. Die verschiedenen Bereiche des Stores werden durch die Nebeneinanderstellung dieser unterschiedlichen Designelemente definiert. Ausgehend von subtilen monochromatischen Farbtönen hat Zaha Hadid eine Raumlandschaft zum Entdecken geschaffen, die sich um zwei voneinander getrennte Bereiche entwickelt, wodurch sich die Beziehung zwischen dem Kunden und der Kollektion vertieft.

 

Das Experimentieren mit Materialien und Konstruktionstechnologien verleiht diesem einzigartigen Raum zusätzlich Charakter. Die gekrümmten, modularen Sitzflächen und die freistehenden Auslageelemente bestehen aus Glasfaser, die in Roségold getaucht wurde, – eine Technik, die in ähnlicher Weise beim Schiffsbau eingesetzt wird. Der Glasfaserbeton der Wände und Decken schafft Solidität, gleichzeitig legt die filigrane Präzision der komplexen Bögen das Augenmerk auf bestimmte Auslagebereiche. „Das Konzept ist in feste und anpassbare Elemente unterteilt, um an jedem Standort auf der Welt ganz einzigartige Beziehungen aufzubauen; dennoch trägt jeder Store eindeutig die Handschrift von Stuart Weitzman“, erklärt Zaha Hadid.

Mit der Flagship-Boutique in Mailand wird der weltweit mittlerweile 100. Retail-Store von Stuart Weitzman eröffnet. Die Zusammenarbeit mit Zaha Hadid Architects ist ein wesentlicher Bestandteil der strategischen, globalen Expansion der Marke Stuart Weitzman innerhalb des Luxussegments. Das internationale Wachstum konzentriert sich in den nächsten drei Jahren auf Asien – mit Schwerpunkt Festlandchina.

Im Laufe der nächsten Jahre sind weitere Stuart Weitzman Stores aus der Feder des renommierten Architekturbüros Zaha Hadid Architects geplant. Für 2014 sind Eröffnungen in Hongkong, Rom und New York avisiert.

 

 



Weiteres zum Thema:  

Stuart Weitzman

  
  
  
 Trend
No articles match criteria.
 Magazin
[title] - Stell Dir vor, Du gehst in einen adidas Store, läufst nur ein paar Schritte auf einem Laufband und bekommst im Handumdrehen einen neuen Laufschuh aus dem 3D-Drucker – dieser Vision kommt adidas mit der Futurecraft 3D Technologie jetzt einen großen Schritt näher.
Special

adidas Futurecraft: individuelle Sohle aus dem 3D Drucker

Stell Dir vor, Du gehst in einen adidas Store, läufst nur ein paar Schritte auf einem Laufband und bekommst im Handumdrehen einen neuen Laufschuh aus dem 3D-Drucker – dieser Vision kommt adidas mit der Futurecraft 3D Technologie jetzt einen großen Schritt näher.weiter