Hochzeitrends

Was trägt die Braut, was trägt der Bräutigam? Wenn es ums Thema Heiraten geht, werden keine Mühen gescheut. Zum schönsten Tag im Leben gehören neben einem hinreißend-schönen Brautkleid,  Brautschuhe und Accessoires für die Braut, das Outfit für den Bräutigam sowie Festagsmode für die Hochzeitsgäste. In dieser Saison heißt der ganz große Trend der Hochzeitsmode Spitze - in allen Variationen und Stilrichtungen. Um Spitze kommt keiner herum am Kleid, als Blüten fürs Haar, als Bordüre für Schleier - sogar die Schuhe sind mit Spitze bezogen.
 

Brautkleider: ein Traum in Weiss

Zum schönsten Tag im Leben gehört vor allem ein traumhaft-schönes Brautkleid. Dabei sind den persönlichen Vorlieben keine Grenzen gesetzt. Für jede gewünschte Silhouette gibt es das passende Brautkleid. Sie dürfen sich auf traumhaft schöne Brautkleider in unterschiedlichen Stilrichtungen freuen. Ob romantisch-verspielt,  klassisch-elegant oder im Stil der 30-er Jahre: En vogue ist was gefällt. Allerding kommt man um das Thema Spitze in dieser Saison nicht herum: Am Kleid, als Ärmel, als Blüten fürs Haar, als Bordüre für Schleier - sogar die Schuhe sind mit Spitze bezogen

Kurze Brautkleider im Trend

Brautkleider in Mini oder Midi liegen aktuell  besoders im Trend und sind in vielen Varianten vertreten: als klassisches Etuikleid, verspieltes Petticoat Brautkleid oder sommerliches Minikleid. Zum Blickfang der neuen Brautkleider  werden aufwendig verzierte Oberteile. Spitzen, Blüten und Taillenbänder.
Der neue Brautkleider-Trend kann mit vielen Accessoires sehr individuell getragen werden.

Brautkleider im Prinzessinnen Look

Heiraten wie eine Prinzessin ist für viele Frauen der Mädchentraum schlechthin. Dazu passen Brautkleider im Duchesse- oder Prinzessinnen-Stil, bestehend aus einer funkelnden Korsage, gepaart mit einem weiten Rock, viel Tüll und gaz viel Glitter
Die Designer setzen auf feminine Formen und aufwendige Details. Passend zum royalen Look trägt die Braut einen langen Schleier oder ein Diadem.


Vokuhila

Das gibt es auch in der Brautmode. Extravagante Brautkleider im Vokuhila Look, vorne ganz kurz und hinten lang.

Brautkleider im Vintage-Style
Vintage oder Retro ist nach wie vor ein großer Trend. Große Schleifen, romantischer Hippielook, edle Spitze oder frecher Petticoat - viele Kollektionen sind von den Hollywood-Looks der 20-er und 30-er Jahre sowie vom Pariser Styling der 50-er Jahre inspiriert. Viel Tüll, venezianische Spitze, Perlenstickereien und edle Seide gehören dazu.

Klassische Brautkleider
Schlichter - aber keineswegs weniger elegant - ist der Vintage-Trend im Stil der lässigen 20-er Jahre oder in eleganter A-Linie. Weiche, fließende Brautkleider Kleider, ohne viel Volumen und ohne Reifrock. Wenn es doch etwas mehr sein soll, setzt die Braut auf weiche Tüllröcke. Der besondere Clou sind "2 in 1 Kleider", die dank abnehmbarem Überrock ruckzuck ein Abendkleid zaubern.

Accessoires für die Braut

 Stylishe Accessoires wie Schmuck, Jäckchen, Gürtel, Schuhe, Taschen, Schleier und Haarschmuck lassen der Braut viel kreativen Freiraum und erfüllen den Wunsch nach einem individuellem Look.
 

Der Schleier

Den traditionellen Schleier gibt es in vielfältigen Varianten. Ob kurz oder lang, wichtig ist, dass er zum Gesamtbild passt. 

Der Kopfschmuck der Braut
Immer häufiger wird der Schleier  durch individuellen Kopfschmuck wie Blumen, Haarbänder, Feder oder Schleierhütchen ersetzt. Voll im Trend liegen Diademe, Haarspangen und Haarschmuck mit Gesichtsschleier. Vintage Frisuren mit locker geflochtenen Zöpfen, Locken im 50-er Jahre-Style und lockere Steckfrisuren liegen im Trend. 

Schmuck und schmückendes Beiwerk
Eine schöne Kette, Ohringe und eventuell Handschuhe geben dem Outfit den letzten Pfiff. Eine kleine Handtasche sieht ebenfalls hübsch aus und ist praktisch zugleich.

Brautschuhe
Wichtig: Die Schuhe für die Braut passen farblich zum Brautkleid und werden wenn erforderlich in der Farbe des Kleides eingefärbt oder - brandaktuell - mit  Porzellan oder Spitzen im Vintage-Stil dekoriert.

Mode für den Bräutigam

Aktuell sind schmale Silhouetten und glänzende Stoffe angesagt, sowohl bei Smoking, Anzug oder Cut.  Die Festkleidung richtet sich im Wesentlichen nach der Gardarobe der Braut. Trägt sie ein schlichtes Kostüm, ist der Frack „overdressed“ - ein langes, prachtvolles Hochzeitskleid mit allem Drum und Dran dagegen verlangt vom Bräutigam ebenfalls ein entsprechend festliches Outfit.  Klassische Accessoires für den Bräutigam sind Manschettenknöpfe, Plastron mit passendem Einstecktuch oder eine Fliege zum Smoking.

Stilvollendet zum Altar

Der Maßanzug für den anspruchsvollen Bräutigam

Diese Schuhe trägt Mann zu Smoking, Frack & Co

Trauringe

Viele Brautpaare bevorzugen zeitlose Hochzeitsringe in Platin, Weissgold oder Palladium. Allerdings werden auch Kombinationen mit Roségold immer beliebter, denn die Farbe Rosé schmeichelt der Haut und wirkt dezenter als Gelbgold.

Der Ring für die Braut wird gerne auch mit eingefassten Diamanten veredelt - entweder mit einem größeren Diamanten oder mit vielen keinen Diamanten (Brillantkranz).

Ein NO GOE sind Eheringe aus Titan, Edelstahl, Silber oder Palladium. Sie eignen sich nur als Freundschaftsring oder als modisches Accessoire.

Für Individualisten: Eheringe selbst fertigen

Wer sich in ganz besonderer Weise mit dem Partner verbinden will, kann dessen Ehering selbst fertigen. Das ist gar nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken. Speziell für Hochzeitspaare, finden vielerorts in erfahrenen Goldschmiedemeister-Betrieben Trauringkurse statt. Unter kompetenter Anleitung können Sie dort gemeinsam mit Ihrem Partner einzigartige und individuelle Trauringe mit großer Symbolkraft fertigen. (trauringkurse.de)

 

Brautkleider Trends 2014

Zauberhafte Petticoat-Kleider bringen Nostalgie ins Spiel. Sie sind ideal fürs Standesamt oder Strandhochzeit. www.lilly.de Foto: Lilly/akz-o

Brautkleider, Trends

Kurze Kleider aus Stretch-Spitze, die mit vielen Accessoires sehr individuell getragen werden können, überzeugen selbst
versierte Fashionistas. www.lilly.de Foto: Lilly/akz-o

Hochzeitstrends, Brautkleider

Die Valérie Brautmode steht 2016 im Zeichen edler weichfließender Stoffe und schmückender Accessoires. Zauberhafte Chantilly-Spitzen lassen den Vintage-Stil erst richtig lebendig werden und bringen diesen Look besonders gut zur Geltung.  Foto: Kleemeir/akz-o

Hochzeitstrends, Brautkleider


Hervorgehobene 3-D-Effekte sind ein weiteres „must-have“, in der Valérie-Kollektion aus dem Hause Kleemeier. Dabei spielen vor allem Tüllröcke mit versetzten Spitzenapplikationen eine wichtige Rolle. Foto: Kleemeir/akz-o 

 

Hochzeitsanzug Smoking Trend Blau

Zum klassischen Smoking in Schwarz gesellt sich aktuell der Smoking in Mitternachtsblau. (Wilvorst)



Weiteres zum Thema:  

Brautschuhe

  
  
  
 Trend
No articles match criteria.
 Magazin
[title] - Modebewusste Männer können sich bei Roy Robson jetzt von Kopf bis Fuss stilvoll einkleiden. Der Lüneburger Herren-Spezialist bietet seinen Kunden passende Schuhe  zu den Fashion-Linien.
Menstyle

Roy Robson: Herrenschuhe mit Stil

Modebewusste Männer können sich bei Roy Robson jetzt von Kopf bis Fuss stilvoll einkleiden. Der Lüneburger Herren-Spezialist bietet seinen Kunden passende Schuhe zu den Fashion-Linien.weiter