Outdoortrends 2015: Highlights der Outdoor Messe

Outdoorbekleidung: ein Feuerwerk der Farben und Funktionen

Die Rucksäcke Air Contact Lites (ACT Lites) von Deuter gehören zu den Leichtgewichten unter den robusten Trekking-Rucksäcken und können doch ordentlich was einstecken.

 

Leicht genug für den Sommer und dennoch geeignet für den Ganzjahreseinsatz sind die neuen Croz 3L Jackets von Vaude. Mit rund 300 Gramm Gewicht ein robustes, wasserdichtes Fliegengewicht.

i

Die Jacke HyperSmock von Berghaus wiegt nur 67 Gramm, hält einer Wassersäule von 15.000 mm Stand und biete eine Wasserdampfdurchlässigkeit von 10.000 MVTR


 


Keen hat jetzt eine Sandale entwickelt, die anders ist als alles, was man bisher gesehen hat: Uneek. „Entworfen aus zwei Schnüren und einer Sohle verbindet die neue Sandale Leichtigkeit mit Passform, Funktion und Style.

Wer mit Sack und Pack per Pedes unterwegs ist, weiß jedes gesparte Gramm an Gewicht zu schätzen. Leicht genug für den Rucksack und doch stark genug für den Ganzjahreseinsatz – dieses Credo gilt für so manches neue Produkt, das auf der Fachmesse OutDoor in Friedrichshafen Premiere feierte.

Nicht nur Profis auf Expeditionen, sondern auch Freizeitkraxler und Hobbywanderer sind mit weniger Gepäck gut bedient. Viele Outdoor-Spezialisten setzen auf die  Maxime „Weniger ist mehr“ und entwickeln entsprechende Kollektionen. Hier einige Higlights, die einen Blick wert sind. 

Outdoorschuhe: Messe-Higlights

Rucksäcke werden kleiner und leichter

Rucksäcke werden leichter, kleiner, bunter und multifunktionaler und avancieren vom praktischen Gepäckstück zum gesellschaftsfähigen Lifestyle-Produkt, das vielseitig einsetzbar ist. Damit spiegeln sich im Rucksackmarkt vor allem die veränderten Freizeitaktivitäten wider, denn der Trend geht weg von langen und extremen Touren und hin zu kürzeren Wanderungen und Genusstouren. Außerdem wollen und müssen Outdoorfreunde nicht mehr so viel mitnehmen, weil die Ausrüstung immer kleiner wird.

Beispielsweise warten die Rucksäcke Air Contact Lites (ACT Lites) von Deuter mit Traumattributen auf: Sie gehören mit 1450 bis 1580 Gramm, je nach Fassungsvermögen von 35 bis 50 Litern, zu den Leichtgewichten unter den robusten Trekking-Rucksäcken und können doch ordentlich was einstecken. Neu ist die sportlich schlanke Silhouette. Bewährt hat sich ein Tragesystem, das im Handumdrehen individuell angepasst werden kann. Ein Luftpump-Effekt sorgt für eine gute Belüftung am Rücken und dank dem höhenverstellbaren Deckel lässt sich das Volumen um zehn Liter erweitern.

Schlafsäcke: Leichtgewichte mit großer Funktion

Leicht und klein im Packmaß sollten bei einer Mehrtagestour auch Schlafsack und Isomatte sein.

Zu den neuen Highlights bei Haglöfs zählen die Mumienschlafsäcke L.I.M. Down und L.I.M. Synthetic. Die beiden punkten vor allem mit einem unvergleichbaren Wärme-/Gewichtsverhältnis, sind für Temperaturen bis zu -13 Grad geeignet und passen dank kleinem Packmaß spielend in jeden Rucksack.

Die Schweizer Firma Exped macht auf der OutDoor mit einer Unterlage aus ultraleichtem Synthetik-Material in sonnigem Orange von sich reden: die Synmat Hyperlite mit einem Gewicht von gerade mal 330 Gramm bei einer Länge von 180 Zentimetern. Ein ausgeklügeltes Kammersystem sorgt für eine perfekte Isolierung sowie für Bequemlichkeit. Die Konturform wiederum garantiert ein kleines Packmaß.

Outdoorbekleidung: modisch, leicht und funktionell

Neue Technologien, innovative Materialien, prächtige Farben, zukunftsweisende Entwicklungen und jede Menge Neuheiten waren auf der Outdoor zu sehen.

Eine Premiere feiert die englische Firma Páramo mit ihrem Analogy Gewebesystem, das Membranen, Laminate und versiegelte Nähte überflüssig machen soll und  dabei doch wasserfest und atmunsaktiv sein soll.

Vaude Jackets: robuste und leicht
Die neuen Vaude Croz 3L Jackets sind leicht genug für den Sommer und dennoch geeignet für den Ganzjahreseinsatz. Die elastische 3-Lagen- Alpinjacke mit rund 300 Gramm Gewicht ist dank des technischen Polyamid- Oberstoffes nicht nur robust, sondern durch die PTFE-freie Ceplex-Membran zu 100 Prozent wasser- und winddicht. „Für ein angenehmes Körperklima sorgen neben der hoch atmungsaktiven Membran Belüftungsreißverschlüsse“, Und die großen, höher gesetzten Fronttaschen bieten ausreichend Platz für Karte oder Sonnenkappe und sind auch mit Rucksack problemlos zu erreichen.

Haglöfs Windbreaker  
Das leichteste Kleidungsstück, das Haglöfs bislang je hergestellt hat, ist der L.I.M. Wind Pull. Dieser neue Windbreaker wiegt gerade mal 65 Gramm und ist trotzdem extrem strapazierfähig. Also genau das Richtige, wenn es auf der Tour mal kühl wird.

Als Ergänzung dazu bieten sich die federleichten bequemen Marmot Regenhose Essence an. Die NanoProTM-Technologie schützt zuverlässig auch gegen den heftigsten Wolkenbruch und transportiert trotzdem die Körperfeuchtigkeit aktiv ab. Und mit 142 Gramm fällt diese Regenhose kaum ins Gewicht.

Nachhalige, ökologische Funkionsbekleidung

Umweltaspekte werden immer mehr integrativer Bestandteil der Kollektionen. Vor allem dem PFC-Thema stellt sich die Branche.

Das kleine schwedische Label Klättermusen, das in Europa zu den Vorreitern im Bereich Nachhaltigkeit und Umwelt zählt, bringt eine Hose, von der sie selber sagt, sie sei nicht unbedingt ein Leichtgewicht. Die Durin Pants sticht dafür alle bestehenden Hosen hinsichtlich Robustheit und Langlebigkeit aus.

Die japanische Textilschmiede Toray zeig das erste Polyestergarn, das komplett aus Pflanzen gewonnen wird. Seine Grundsubstanz ist Zuckermelasse, ein Abfallprodukt der Zuckerindustrie. ‘Ecodear’-Polyester ist dabei wieder recycelbar und gehört zu den „Cradle to Cradle”-Produkten, die keinen Abfall produzieren.

Peak Performance, P.A.C. sowie Ortovox schwören zukünftig auf die PFC-freie und biologisch unbedenkliche Textilausrüstung Ecorepel. Von umweltunbedenklichen Färbeverfahren, über recycelte oder bluesign zertifizierte Stoffe bis zu fairen Produktionsbedingungen stellt sich die Outdoor- Branche ihrer gesellschaftlichen Verantwortung, damit bei aller Farbenfreude das “Grün” im doppelten Sinne im Vordergrund steht.

T-Shirts aus komplett recyclebaren Polyester-Mix präsentierte die schwedische Marke Houdini mit neuen Strech-T- Shirts Trends. Mit 74 beziehungsweise 106 Gramm fühlen sich die Kurzarm-Shirts wie eine zweite Haut an. Extra flache Nähte sowie winzige Belüftungslöcher an der Oberfläche garantieren einen hohen Tragekomfort.

Sandale Keen

Wer tagsüber stundenlang in festem Schuhwerk über Berg und Tal stapft, der freut sich am Abend auf eine luftige Alternative. Das US-Unternehmen Keen hat jetzt eine Sandale entwickelt, die anders ist als alles, was man bisher gesehen hat: Uneek. „Entworfen aus zwei Schnüren und einer Sohle verbindet die neue Sandale Leichtigkeit mit Passform, Funktion und Style“. Mit diesem unerwarteten Design, das dennoch für Sicherheit und Halt am Fuß sorgt, ist Uneek ein Hingucker. Und mit 290 Gramm Gewicht passt der Schuh garantiert in jeden Rucksack. Weniger ist eben mehr.

 



Weiteres zum Thema:  

Outdoorschuhe Archiv

  
  
  
 Trend
Schuhtrends Herbst-Winter 2017/18 -

Schuhtrends Herbst-Winter 2017/18

Die ersten Herbst-Winter-Schuhe sind da! Was gibt es Neues? Wie in jedem Jahr ist die Modell- Auswahl vielfältig und reicht von Stiefel und Boots über Winter-Sneaker bis hin zu Halbschuhen und Pumps. Aber es gibt Neuigkeiten im Design. Wer modisch up to date sein will, sollte diese Schuhtrends kennen. weiter

 Magazin
[title] - Die Schuhmode Herbst-Winter 2017/18 zeigt sich farblich gesehen facettenreich. Neben Schwarz werden Edelsteinfarben, Metallics sowie kräftige Herbstfarben zum Highlight des Outfits. Außerdem sind vielfältige Dekorationen und effektvolle Materialien tolle Hingucker.
Trend

Schuhmode: Trendfarben Herbst_Winter 2017_18

Die Schuhmode Herbst-Winter 2017/18 zeigt sich farblich gesehen facettenreich. Neben Schwarz werden Edelsteinfarben, Metallics sowie kräftige Herbstfarben zum Highlight des Outfits. Außerdem sind vielfältige Dekorationen und effektvolle Materialien tolle Hingucker.weiter