Passende Herrenschuhe zur guten Garderobe

Ob große Abendgarderobe, Business-Kleidung oder Freizeitkleidung: ein Kriterium sowohl für gute Kleidung als auch für gute Schuhe ist die Qualität und die Verarbeitung. Für die passende Kleidung im geschäftlichen und gesellschaftlichen Leben gelten Regeln, die man beherzigen sollte. Wenn aber Schuhe und Kleidung nicht passend sind oder dem Anlass nicht gerechte werden, schmälert das Ihr gesamtes äußeres Erscheinungsbild.

Frack_252.jpg

  Foto: (c) wilvorst

 

 

No-goes    
  Schmutzige Schuhe   Ungepflegte Schuhe schwächen nicht nur Ihr äußeres Erscheinungsbild sondern können auch Ihre Professionalität in Frage stellen. Außerdem halten gut gepflegt Schuhe einfach länger.  
 

Abgelaufene Absätze Beschädigte Schuhe 

 

Schiefe und abgelaufene Absätze sehen nicht nur schäbig aus, es besteht auch die Gefahr, dass der Absatz beschädigt wird, Lassen Sie den Schuh rechtzeitig vom Schuster reparieren. er hält länger! Das Gleiche gilt für die Erneuerung der Sohlen.Geben Sie Ihre guten Schuhe rechzeitig zum Schuster, bevor der Schaden größer wird. Sie werden die Lebensdauer des Schuhes deutlich verlängern.

 

Freizeitschuhe gleicher welcher Art: Sportschuhe, Sandalen, Flip-Flops oder Stiefel zum Anzug

 

  Zur förmlichen Kleidung ist ein Schnürschuh wie der Oxford genau die richtige Schuhbekleidung. Wenn Sie einen hohen Spann haben, geht auch ein Derby. Verzichten Sie auf zu starke Lochmuster.  
 

Kunststoffschuhe oder Gummi-Sohlen zu förmlicher Garderobe

       Tragen Sie entsprechend  Ihrer Garderobe einen eleganten Lederschuh.
  Hohe Absätze zu formeller Kleidung

 

Für Rockstars oder Künstler -wie dem legndären Elton John - gehören hohe Absätze zum Markenzeichen. Im Alltag insbesondere bei formeller Kleidung sind sie vollkommen unangemessen

 

  Lackschuhe am Tage  

 Für Herren sind Lackschuhe am Tag tabu. Sie sind für den  Smoking und Frack vorbehalten und werden von daher nur am Abend getragen.

 

  Socken in Sandalen  

Sandalen gehören an den Strand und in den sportlichen Freizeitbereich. Sie werden grundsätzlich ohne Socken getragen.

 

  Kurze, helle oder gemusterte Socken zur förmlichen Kleidung   Kurze Socken, die behaarte Beine zeigen sind ein absolutes no-go!. Tragen Sie immer Kniestrümpfe. Zum Anzug verzichten Sie auf Muster und  helle Farben. Wählen Sie Farben, die zum Anzug passen, am Besten schwarz.


Weiteres zum Thema:  

Lesenswert, Stil-Echt

  
Omoda Banner 300 x 250
The Shoeroom von FORZIERI.COM
  
  
 Trend
Von Ankle Boots bis Stiefeletten: diese Kurzstiefel liegen jetzt im Trend  -

Von Ankle Boots bis Stiefeletten: diese Kurzstiefel liegen jetzt im Trend

Ankle Boots und Stiefeletten liegen im Trend! Passend zu den angesagten Fashion-Looks kommen die neuen kurzen Stiefel so vielseitig daher, dass sie fast zu jedem Outfit passen. weiter

Eyecatcher in Rot  -

Eyecatcher in Rot

Rot ist die Trendfarbe der Saison und bekannt dafür, alle Blicke auf sich zu ziehen. In diesem Jahr präsentiert sich der Herbst-Klassiker von leuchtendem Rot über Bordeaux und Violett bis hin zu Pink-Nuancen. weiter

Schuhtrends Herbst-Winter 2018 -

Schuhtrends Herbst-Winter 2018

Die ersten Herbst-Winter-Schuhe sind da ! Was gibt es Neues? Wie in jedem Jahr ist die Modell- Auswahl vielfältig und reicht von Stiefel und Boots über Winter-Sneaker bis hin zu Halbschuhen. Aber es gibt Neuigkeiten im Design. Wer modisch up to date sein will, sollte diese Schuhtrends kennen. weiter

 Magazin
[title] - Stell Dir vor, Du gehst in einen adidas Store, läufst nur ein paar Schritte auf einem Laufband und bekommst im Handumdrehen einen neuen Laufschuh aus dem 3D-Drucker – dieser Vision kommt adidas mit der Futurecraft 3D Technologie jetzt einen großen Schritt näher.
Special

adidas Futurecraft: individuelle Sohle aus dem 3D Drucker

Stell Dir vor, Du gehst in einen adidas Store, läufst nur ein paar Schritte auf einem Laufband und bekommst im Handumdrehen einen neuen Laufschuh aus dem 3D-Drucker – dieser Vision kommt adidas mit der Futurecraft 3D Technologie jetzt einen großen Schritt näher.weiter