Neustart bei Leiser: Jetzt macht Schuhe kaufen in Frankfurt noch mehr Spaß

Leiser Schuhe Frankfurt  Auf der Zeil 119

Leiser mit neuem Shop-Design

Leiser Schuhe Frankfurt  Auf der Zeil 119

Leiser New Shoes
Auf der Zeil 119
Frankfurt

 

In diesen Tagen erleben Frankfurter und Touristen die Eröffnung eines neuen Leiser Schuhgeschäfts auf der beliebten Einkaufsstrasse, der Zeil.

Harald Neisser: „Wir haben den Staub weggeblasen…“ Und damit meinte der Geschäftsführer nicht den Staub der Umbauarbeiten... Leiser New Shoes kommt jetzt deutlich modischer und hochwertiger daher. Auf vier Etagen mit 3000 qm Verkaufsfläche bietet Leiser Schuhmode, die sich unterhalb der Topdesigner, aber im anspruchsvollen Mittelfeld bewegt.

Im „Schuhhaus der Superlative“ ist der erfolgreiche Neuanfang des Konzerns, der Anfang des Jahres wegen finanzieller Schwierigkeiten in die Schlagzeilen geraten war, sofort erkennbar.  Die Auswahl der Marken, die Inszenierung der Schuhe und die Inneneinrichtung versprechen ein neues Shopping-Erlebnis. Auf den ersten Blick erwartet den Kunden ein cleanes, durchgestyltes Ambiente. Das Laden-Design ist hell, transparent und Licht durchflutet. In den Lounge-Areas laden gemütliche Ledersessel zum Verweilen ein und je nach Saison sorgen Kaminfeuer oder Beach-Kulisse für ein Plus an Atmosphäre.


Auch die Schuhpräsentation ist neu. Moderne Glasregale an den Wänden ermöglichen die Größenvorwahl. In der Mitte sind Schuhe und Accessoires wie auf einem Catwalk in Szene gesetzt. Aktuelle Modethemen und Highlights ziehen sich so wie ein roter Faden durchs ganze Haus. Das Motto, „Der gedeckte Tisch“, soll den Kunden optisch und haptisch Appetit auf die neue Schuhmode machen. Schuhe im Karton stehen sofort griffbereit unter den Verkaufstischen. „Lagerfläche ist gleich Verkaufsfläche“ heißt das Konzept, das besonders in stark frequentierten Zeiten die Kundenzufriedenheit garantieren soll.

50.000 Paar Schuhe sowie Accessoires hat Leiser auf der Zeil im Angebot. Für jedes Outfit und passend zur Brieftasche. Mehr als die Hälfte davon sind Damenschuhe - wie könnte es anders sein? Sie nehmen deshalb auch gleich zwei Etagen in Anspruch. Los geht´s im Eingangsbereich mit Trendlabels wie: United Nude, UGG-Australia, Daniela Katzenberger, Clarks, Paul Green, Hilfiger und Lacoste.

In der ersten Etage trifft feminine Eleganz auf verführerische Extravaganz. Pumps von Peter Kaiser, Paco Gil, Guess und Donna Carolina, Ballerinas von Thierry Rabotin und Accatino oder Stiefel von Stuart, Weitzman, Beverly Feldman und RosaRot fallen ins Auge.

Herrenschuhe befinden sich in der zweiten Etage. Markenschuhe wie Lloyd, Seibel, Clarks, Timberland, Sioux, camel active oder Lacoste sind ebenso zu finden wie extravagante Modelle des holländischen Schuhdesigners Floris van Bommel oder rahmengenähte Herrenschuhe von Gordon & Bros und Lendvay & Schwarcz.

Das Basement ist für Kinderschuhe, Hausschuhe und Sportschuhe reserviert und wird von einem großen Aquarium beherrscht. Es ist der Mittelpunkt der Kinderschuhabteilung und ein weiteres Highlight, das mit seinen kunterbunten Fischen nicht nur kleine Kunden in Erstaunen versetzt.

Leiser SchuhgeschäfteDas neue Gesicht von Leiser zeigt sich übrigens auch in einem Facelifting des Logos: Edel, in einer Creme-Gold-Kombination gestaltet, spiegelt es den modernen, hochwertigen Auftritt des Schuhfilialisten wider, der in den nächsten Jahren alle Stores nach dem Vorbild der Frankfurter Filiale modernisieren wird.


 


  
  
  
 Trend
No articles match criteria.
 Magazin
[title] - Spätestens wenn der Frühling Einzug hält, freuen wir uns auf frische Farben und neue Trends im Schuhschrank. Im kommenden Sommer dürfen wir uns auf ein Comeback der kräftigen Farben freuen.
Trend

Schuhmode 2018: Trendfarben Fruehling-Sommer

Spätestens wenn der Frühling Einzug hält, freuen wir uns auf frische Farben und neue Trends im Schuhschrank. Im kommenden Sommer dürfen wir uns auf ein Comeback der kräftigen Farben freuen. weiter