Converse startet mit „André for Converse Collection“

 

Converse und Andre Saraiva

 

 

Die “Monsieur A”-Signatur lässt sich auf der Schuhzunge erkennen und am Knöchel ist das
André-typische Wappen abgebildet.

 

 

Converse kooperiert mit dem renommierten französischen Künstler André Saraiva.

Saraiva erlangte in den späten 1990er Jahren mit seinem simplen aber dennoch unverwechselbaren Graffitistil und seinem Signature-Charakter „Monsieur A“ enorme Bekanntheit.

Die auf dem Chuck Taylor All Star basierende Kollektion besteht aus dem “Love“- Sneaker, einer Anspielung auf das von Saraiva gegründete Hôtel Amour in Paris, sowie dem Modell “Purple”, eine Widmung an seinen Freund und Chefredakteur des Purple Magazins Olivier Zahm.

Die “Monsieur A”-Signatur lässt sich auf der Schuhzunge erkennen und am
Knöchel ist das André-typische Wappen abgebildet.

Als finale Künstlersignatur
weist der André Chuck Taylor All Star “Love“pinke Sohlen und wahlweise pinke Schnürsenkel, der “Purple“ lila Sohlen und wahlweise lila Schnürsenkel auf.  Das Obermaterial der Sneaker besteht aus natürlichem Canvas, das Innenfutter aus hochwertigem weichen Leder.

Converse First String ist eine Kollektion in limitierter Auflage,
Die Sneaker sind ab sofort bei ausgewählten First String Händlern weltweit erhältlich. In Deutschland wird es die beiden Styles exklusiv bei Soto in Berlin geben. Die UVP liegt bei € 110,-.



Weiteres zum Thema:  

Converse

  
Werbung

  
Anzeige

  
Werbung

 Trend
No articles match criteria.
 Magazin
[title] - Mit ihren coolen Designs punkten Papucei Boots auf ganzer Linie. Außergewöhnliche Farb- und Material-Kombiniationen verleihen den Modellen zudem einen extravaganten Style.
TrendYoung Fashion

Papucei Boots: coole Stiefel für extravagante Styles

Mit ihren coolen Designs punkten Papucei Boots auf ganzer Linie. Außergewöhnliche Farb- und Material-Kombiniationen verleihen den Modellen zudem einen extravaganten Style. weiter