Shape-ups von Skechers: Fitness-Schuhe für schöne Beine

Schlanke Beine, straffer Bauch und einen knackigen Po.  Wer will das nicht? Aber der Weg dahin ist oft mühsam. Jetzt versprechen neuartige Fitness-Schuhe uns beim Kampf gegen überflüssige Pfunde und Cellulite wirkungsvoll zu unterstützen. Sie sollen – quasi im Vorbeigehen - die Muskeln trainieren, wann immer man sie trägt: Beim Einkaufen, beim Spaziergang oder beim sportlichen Walking in der Natur. Hört sich phantastisch an und sofort stellt sich das Gefühl ein :  „Haben-Wollen“!

Unsere Redakteurin Alina machte die Probe aufs Exempel: 

SHAPE UPS im TestZunächst muss ich mich mit meinen SHAPE UPS ein bisschen vertraut machen. Ich lese also aufmerksam die Infoschrift des Herstellers und werfe schon mal einen neidischen Blick auf die wohlgeformten Beine der abgebildeten Mädels. Vor dem eigentlichen Start soll man sein Gleichgewicht finden und sich aufwärmen. Also raus aus den High-Heels und rein in die Shape-ups.
 
Ein Gefühl, an das ich mich erst mal gewöhnen muss. Mit den SHAPE UPS an den Füßen fühlt es sich an, als würde man über eine Rolle laufen. Sie wissen schon: so wie auf einem Barfusspfad… Also befolge ich erst mal die Hersteller-Tipps. Mit der Infoschrift in der Hand bewege ich mich langsam durchs Büro. Schritt für Schritt befolge ich die Anweisungen zum Aufwärmen: Ferse abrollen und mit den Zehen abstoßen, Balance halten, Roll and Rock and Roll u.s.w.… Klappt!  Also will ich es jetzt genauer wissen. Ich muss sowieso mal zum Supermarkt, das ist nicht zu weit und liegt gerade noch im Rahmen der empfohlenen Trainingszeit für den Anfang. … Oh je, das war wohl zu viel fürs Erste. Das drückende Gefühl der Rolle unterm Fuß verstärkt sich und bleibt, auch Stunden nachdem ich die Schuhe schon gar nicht mehr trage. 

Also ziehe ich die  SHAPE-UPS in den folgenden Tagen immer nur kurze Zeit an, um mich langsam an sie zu gewöhnen und siehe da, das unangenehme, drückende Gefühl verschwindet. Bei einer Shopping-Tour will ich dann den nächsten längeren Geh-Versuch starten. Auf Ersatzschuhe verzichte ich, die will ich nicht rumtragen. 

Fazit nach einigen Stunden quer durch die City: Ich kam flott voran und selbst übers Kopfsteinpflaster lief alles rund. Da ich nicht zu den Frauen zähle, die mit der Körpergröße eines Modells aufwarten kann, bekommen die SHAPE-UPS von mir einen weiteren Pluspunkt, denn auch ohne Absätze komme ich mit SHAPE-UPS an den Füßen auf gut 6 cm mehr Größe. So konnte ich Absätze schonen und die Füße schmerzten auch nicht.  Sogar der erwartete Muskelkater blieb aus. Nur abends im Bett verspürte ich ein unbekanntes Gefühl im Rücken. Vielleicht ein Zeichen der rückenstärkenden Wirkung?

In den nächsten Tagen will ich noch etwas zulegen. Das super tolle Frühlingswetter unterstützt meine guten Vorsätze. Ich walke täglich!  Dabei lasse ich nichts aus: Gerade und unebene Wege, und sogar den Hang stapfe ich stramm hoch und runter. Dabei werden die Beine richtig trainiert. Das kann man von den Waden bis zu den Oberschenkel spüren. Leicht unebene Feld- und Waldwege lassen sich noch gut gehen. Sobald die Wege aber schräg abfallen fehlt der seitliche Halt. Für Wanderungen sind SHAPE-UPS ja auch nicht gedacht. 

Jetzt werde ich die SHAPE-UPS noch einem weiteren Härtetest unterziehen. Die nächste Etappe wird eine Städtereise sein - eine der großen Herausforderungen für die Füße. Schließlich will ich es ja genau wissen: Wie schön werden meine Beine zum Start in die Badesaison sein? 
Ich halte Sie, liebe Leserinnen, auf dem Laufenden….garantiert!

Weitere Artikel zum Thema Schuhe mit Fitness-Effekt



Weiteres zum Thema:  

Skechers

  
  
  
 Trend
Schuhtrends Herbst-Winter 2017/18 -

Schuhtrends Herbst-Winter 2017/18

Die ersten Herbst-Winter-Schuhe sind da! Was gibt es Neues? Wie in jedem Jahr ist die Modell- Auswahl vielfältig und reicht von Stiefel und Boots über Winter-Sneaker bis hin zu Halbschuhen und Pumps. Aber es gibt Neuigkeiten im Design. Wer modisch up to date sein will, sollte diese Schuhtrends kennen. weiter

 Magazin
[title] - Stell Dir vor, Du gehst in einen adidas Store, läufst nur ein paar Schritte auf einem Laufband und bekommst im Handumdrehen einen neuen Laufschuh aus dem 3D-Drucker – dieser Vision kommt adidas mit der Futurecraft 3D Technologie jetzt einen großen Schritt näher.
Special

adidas Futurcraft: individuelle Sohle aus dem 3D Drucker

Stell Dir vor, Du gehst in einen adidas Store, läufst nur ein paar Schritte auf einem Laufband und bekommst im Handumdrehen einen neuen Laufschuh aus dem 3D-Drucker – dieser Vision kommt adidas mit der Futurecraft 3D Technologie jetzt einen großen Schritt näher.weiter