Wellies folgen Jellies: Plastikschuhe und Stiefel von Kartell

Schuhe aus Plastik sind nichts Neues. Allerdings machen sie unter dem Namen Jellies seit einiger Zeit als Designerschuhe von sich reden. Aber nicht nur Schuhdesigner bringen Plastik-Schuhe auf den Markt: Kartell - berühmt für Designer-Möbel und Wohnaccessoires - betritt auf Zehenspitzen die Welt der Schuhe.  

 

Plastik Schuhe von Kartell Ballerina Glue Cinderella

Im  Herbst-Winter gibt es en Glue-Cinderella von Kartell auch in gedeckten Winterfarben
wie:  dunkelblau, braun, schwarz  und grau sowie in  zweifarbigen Variante.

 

Kartell: Wenn Möbel-Hersteller Schuhe und Stiefel auf den Markt bringen

Kartell  ist berühmt für seine Möbel aus Kunststoff.  Das italienische Unternehmen ist einer der wichtigsten Interpreten des Industrial Design und vereint seit 1949 Kunststoff und Design in vielfach preisgekrönten Möbel-Klassikern und Einrichtungs-Accessoires. Mit dem Ballerina "Glue Cinderella" wagte sich Kartell erstmals in die Modewelt. Im Zusammenarbeit mit dem jungen Label normaluisa kreierte Kartell einen Plastikschuh den Ballerina „Glue Cinderella" mit einem kleinen sternförmigen Absatz:

Weit ausgeschnitten lässt der Ballerina den Fuss frei atmen und zwängt ihn nicht ein.  An der Fersenkappe  befindet sich zudem eine kleine, praktische. Öffnung, an der man ihn beim reinschlüpfen festhalten kann. In vielen knalligen Farben und verschiedenen Farbkombis, entwickelte sich Glue Cinderella zum Fashion-Hit.

Wie von Kartell zu erfahren ist, beabsichtigt das Unternehmen in Punkto Mode weiter zu expandieren und mit verschiedenen Designern neue Fashion-Produkte zu entwerfen.  

Plastik-Wedges "Lady" von Kartell

Nach dem erfolgreichen Start der Plastik Ballerina folgte die Plastik-Sandale "Lady"  von Kartell. Sie kommt mit dem gewundenen 9-Zentimeter hohen Keilabsatz deutlich femininer daher.

Ballerina und Wedges von Kartell sind im  Herbst  in gedeckten Farben wie: dunkelblau, grau, braun sowie zweifarbigen Kombis erhältlich.
 

Plastik Wedges von Kartell

Sofia: Der erste Stiefel von Kartell

Gummi-Stiefel von Kartell

Der kniehohe Stiefel Sofia von Kartell wird brandneu im Herbst-Winter 2010-2011 Boutiqen und Onlineshops erobern. Abgeleitet vom englischen Wellington (Gummistiefel) werden sie auch Wellies genannt.

Mit seiner seitlichen Zunge ähnelt er dem typischen Reiterstiefel. Der polierte Keilabsatz hebt sich farblich ab und verleiht dem Stiefel das gewisse Etwas. Der typische Kartell-Kunststoff ist weich und geschmeidig, so kann der Stiefel schnell in verschiedene Höhen gekrempelt  werden.

Plastik-Stiefel von Kartell

Natürlich  ist der Stiefel der perfekte Begleiter an Regentagen. Seine stylische Form  lässt ihn aber auch ansonsten chic und "sophisticated" wirken, sofern er in der richtigen Farbgebung kombiniert und zu engen Hosen getragen wird.

 

Schuhe von Kartell sind recycelbar 

Kartell ist Spezialist in Sachen Kunststoff.  Schuhe von Kartell sind aus thermoplastischen, lackiertem Technopolymerol hergestellt und laut Angaben des Herstellers zu 100% recycelbar.
 



Weiteres zum Thema:  

Materialien, Vegane Schuhe, Jelly´s

 
Werbung

 
Anzeige

 
Werbung

 Trend
Stiefel-Trends 2020: das sind die schönsten Looks für Herbst-Winter -

Stiefel-Trends 2020: das sind die schönsten Looks für Herbst-Winter

Spätestens wenn die Temperaturen sinken, kommt keiner mehr um Stiefel herum. Ob elegant, lässig oder rustikal - kurz oder lang: freuen Sie sich auf die schönsten Modelle der Saison. Hier sind die Stiefeltrends 2020 weiter

Die angesagtesten Pumps für den Herbst -

Die angesagtesten Pumps für den Herbst

Pumps sind unübertrefflich weiblich und in ihrer Vielseitigkeit kaum zu schlagen. Als Übergangsschuhe, Business-Schuhe oder Abendschuhe. Mit Pumps sind Frauen immer auf der sicheren Seite. weiter

 Magazin
[title] - Mit dem neuen

Qualitätssiegel für vegane Schuhe und Taschen

Mit dem neuen "100% vegan" Logo können Unternehmen vegane Schuhe und Taschen zertifizieren lassen. Das Prüfzeichen wird vom PFI (Prüf- und Forschungsinsitut Primasens e.V. vergeben. weiter