So wird die Mode im Herbst-Winter 2013/2014:
klar, minimalistisch, exzentrisch

Die Mode im Herbst-Winter 2013-2014 wird klar, minimalistisch und teils exzentrisch - so beschreibt die Modemesse THE GALLERY die Trends für die kommende Saison und definiert drei Hauptströmungen:
Zeit & Zukunft, Glanz & Gloria, Feuer & Flamme.

Scroll left (fast) Scroll left
  • Minx auf der Modemesse "The Gallery" width:400;;height:600
  • Minx auf der Modemesse "The Gallery" width:400;;height:600
  • Nör auf der Modemesse "The Gallery" width:400;;height:600
  • Nör auf der Modemesse "The Gallery" width:400;;height:598
  • Catherine Andre auf der Modemesse "The Gallery" width:400;;height:600
  • Catherine Andre auf der Modemesse "The Gallery" width:400;;height:600
  • Minx auf der Modemesse "The Gallery" width:400;;height:600
  • Nör auf der Modemesse "The Gallery" width:401;;height:600
  • Minx Mode auf der Modemesse "The Gallery" width:400;;height:600
  • Peter O. Mahler auf der Modemesse "The Gallery" width:400;;height:600
  • Pure by KK auf der Modemesse "The Gallery" width:400;;height:600
 
Scroll right Scroll right (fast)
 
 
 
 
 
 

 




ZEIT & ZUKUNFTt: Klar und makellos ist die neue minimalistische Reduktion. Qualität ist oberstes Gebot, Augenmerk auf weibliche Schönheit und feminine Silhouetten gerichtet. Dabei wirken die Looks jedoch weniger klassisch, sondern modern und zeitgenössisch. Skulpturale Präzision und avantgardistische Schnitte treffen auf ausgerüstete Materialien interessante Qualitätskombinationen. Die Farbigkeit ist vom harten Kontrast zarter Pastelltöne mit geradlinigem Schwarz geprägt. Dabei ist Schwarz die ideale Ergänzung, um den Outfits noch mehr Anmut zu verleihen.

GLANZ & GLORIA Grunge-Elemente der 90er Jahre treffen auf eine mystische und düstere Welt voller schwarzem Leder, reichem Dekor und Brokatmustern auf Samtstoffen. Dabei werden Outdoorteile wie selbstverständlich mit luxuriösen Schnitten kombiniert, feminine Bohème trifft auch scharfe Konturen. Teilweise üppig und dekoriert, teilweise kalt und hart verschmelzen die Looks zu einer sehr weiblichen und verführerischen Attitüde.

FEUER & FLAMME Hightech und Fortschritt drücken sich in futuristischen Looks aus, die von puristischen Formen in Kombination mit hochtechnischen Materialien inspiriert sind. Dabei setzen die Designer auf Asymmetrie und dekonstruktive Schnitte. Die Farbrange reicht von Metallictönen über strahlendes Weiß bis hin zu Acidfarben wie Orange und Limonengelb, sowie intensivem Nachtblau und irisierenden Nuancen in Regenbogenfarben. Dabei sind grafische Prints ein wichtiges Stilelement, um dem Look eine gewaltige Portion Gradlinigkeit und Strenge zu verleihen.



Weiteres zum Thema:  

Mode

  
Werbung

  
Anzeige

  
Werbung

 Trend
Die Modefarbe des Jahres ist Blau  -

Die Modefarbe des Jahres ist Blau

Das Pantone Color Institute hat die Farbe des Jahres 2020 gewählt. Der Sieger heißt "Classic Blue". Bei vielen Designern fand Blau bereits Einzug in die Kollektionen. weiter

Ugly Sandalen: Trendschuhe im Sommer  -

Ugly Sandalen: Trendschuhe im Sommer

Im Sommer tragen wir UGLY-SANDALEN zu luftigen Kleidern. Modemutige treiben den Hype mit weißen Socken noch auf die Spitze. weiter

Das sind die Sneaker, die man im Frühjahr-Sommer 2020 trägt -

Sneaker-Trends: diese Styles sind jetzt up to date

Sneaker gehen immer, denn die Vielfalt ist so groß, dass Sneaker zu fast jedem Stil passen. Das sind die Sneaker, die man jetzt trägt. weiter

 Magazin
[title] - Mit dem neuen

Qualitätssiegel für vegane Schuhe und Taschen

Mit dem neuen "100% vegan" Logo können Unternehmen vegane Schuhe und Taschen zertifizieren lassen. Das Prüfzeichen wird vom PFI (Prüf- und Forschungsinsitut Primasens e.V. vergeben. weiter