Schuhe im 50er Jahre Stil

 

 Pumps mit Polka Dot machen den 50-er Jahre Look perfekt Peter Kaiser

 

Ob zum Petticoat oder zur Röhre – Schuhe im Stil der 1950er Jahre sehen immer toll aus!

Blue Jeans und Lederjacke sowie Pettycoat und Schuhe mit Pfennigabsätzen oder niedliche Ballerinas waren heiß begehrt.

Wer ein bißchen Rock’n’Roll Feeling in seinen Schuhschrank bringen will trägt jetzt Schuhe mit  Vichy-Karos oder Polka Dots. Die neuen Pumps und Ballerinas lassen den Trend der 50-er Jahre in  frischem Glanz erstrahlen. Dazu enge Jeans oder schwingende Röcken und  Pferdeschwanz - fertig ist der Fifties-Look.


Unser Tipp: Wer das Lebensgefühl eines aufregenden Jahrzehnts nachempfinden möchte, als das Rauchen noch zum guten Ton gehörte, junge Männer ihre Haare wie Elvis frisierten, Nierentisch und Tütenlampe zur Wohnkultur gehörten, dem legen wir die 50-er Jahre Museen in Büdingen, Hamburg oder Bremerhafen ans Herz. Sie haben den Charme der Zeit zwischen Wirtschaftswunder und Rock´n Roll eingefangen und präsentieren kultische Utensilien und Mode von gestern

 



Weiteres zum Thema:  

Schuhtrends F/S: Archiv

  
Werbung

  
Anzeige

  
Werbung

 Trend
Die Modefarbe des Jahres ist Blau  -

Die Modefarbe des Jahres ist Blau

Das Pantone Color Institute hat die Farbe des Jahres 2020 gewählt. Der Sieger heißt "Classic Blue". Bei vielen Designern fand Blau bereits Einzug in die Kollektionen. weiter

Ugly Sandalen: Trendschuhe im Sommer  -

Ugly Sandalen: Trendschuhe im Sommer

Im Sommer tragen wir UGLY-SANDALEN zu luftigen Kleidern. Modemutige treiben den Hype mit weißen Socken noch auf die Spitze. weiter

Das sind die Sneaker, die man im Frühjahr-Sommer 2020 trägt -

Sneaker-Trends: diese Styles sind jetzt up to date

Sneaker gehen immer, denn die Vielfalt ist so groß, dass Sneaker zu fast jedem Stil passen. Das sind die Sneaker, die man jetzt trägt. weiter

 Magazin
[title] - Mit dem neuen

Qualitätssiegel für vegane Schuhe und Taschen

Mit dem neuen "100% vegan" Logo können Unternehmen vegane Schuhe und Taschen zertifizieren lassen. Das Prüfzeichen wird vom PFI (Prüf- und Forschungsinsitut Primasens e.V. vergeben. weiter