Modetrends Herbst-Winter 2010/2011

Auf der cpd in Düsseldorf wurden die neuen Modetrends für Herbst-Winter 2010/2011 vorgestellt. Wir waren für Sie dabei. 

Modetrends_2010_2011Modetrends_Herbst_Winter_2010_2011Modetrends Herbst Winter 2010_2011

 

Modetrends Herbst-Winter 2010-2011 im Überblick

Das Motto der  Mode im Herbst-Winter 2010-2011 lautet Einklang der Gegensätze. Mehr denn je gilt es jetzt, in der Mode die Balance zu halten, im Einklang mit sich selbst, wobei Individualität und Tragbarkeit   wichtig sind.
Dabei grenzen sich drei Trendrichtungen voneinander ab.

 

 Modetrends Herbst Winter 2010_2011

 

Modetrends Herbst Winter 2010_2011

 

Modetrends Herbst Winter 2010_2011

 

Modetrends_Herbst_Winter_2010_2011

 

Der Casual-Style: Bequeme, fliesende Mode 

Für Geborgenheit und Wohlgefühl an kalten Wintertagen sorgen fließende, weiche Stoffe und Formen. Wolle, Strick, Pelz, leichtes Lammfell und einhüllende Jersey-Stoffe gehören zu den typsichen Materialien und ergeben eine sinnliche Silhouette.

Softe Farben

Kontraste und laute Töne werden vermieden. Die angesagten Farben sind: Zarte Nude- und Pudertöne, Beige, Grau, helle Skin-Nuancen, Hummer, Apricot und Pelztöne.

Layering
Das gekonnte Übereinander ist das Grundprinzip des Layering-Looks.

Kombiniert werden Baumwollblusen mit Strickwesten,  Shirts, unterschiedlich lange und kurze Tuniken, Kleider, Strickjacken. Ponchos und Capes werden aufeinander getragen. Kapuzenshirts und Zippersweats werden integriert.

Basis sind schmale Leggings mit Strickstulpen und  neue Jerseyhosen, die sich aus Leggings, Röhren- und Saronghosen entwickelt haben.

Feminin
zeigt sich der weiche Look in Jerseykleidern und Tuniken. Tweedjacken mit Seidenblusen und feinen Kashmircardigans werden zu 3/4 langen Seidenhosen oder schmalen kniekurzen Röcken kombiniert. 


Schuhe und Accessoires zum Casual-Style

Die passenden Stiefel sind weich und gestaucht. 
Accesoires: Beuteltaschen, rundgestrickte Kapuzenkragen, lange Schals, Mützen, Holzschmuck, große Sonnenbrillen.

 

Der rockige-sexy Style 

Im Gegensatz zum Soft-Style stehen hier scharfe akzentuirte Formen im Fordergrund. Einflüsse aus der Rockerszene sind unverkennbar.  


Betonte Schultern und schlanke Beine
Im Mittelpunkt der neuen Silhouette steht die betonte Schulterlinie und neue Ärmelvarianten - beispielsweise mit kleinen Armlöchern. Zur neuen Silhouette gehören ein schmaler Rumpf und schmale Beine.

Super knappe Jacken mit scharf gepolsterte Schultern.  Blazer und Spenzer mit Metallknöpfen und Posamenten dekoriert erinnern an Uniformen.

Passend dazu Lederleggings, Stiefelhosen und Röhrenhosen oder körperbetonte, superkurze Sexykleider.

Nietendekor, Prints, Metallic-Effekte und Glitzer gehören zum rockigen Touch. 

Einen High-Fashionbekommt das rockige Outfit durch weiße Blusen, Spitze und stilvolle Pumps.


Leder & Jersey

Leder ist das Maximum an Coolness und doch edel und feminin. Leder in allen Varianten beherrscht das neue Modebild. Softes hochwertiges Glattlederimitat, weiches geprägtes Stretchimitat, knautisches, volminöses Outdoor Material. 

Auch in Kombination mit Jersey oder mattem Basic-Stretch, als Einsatz, Paspel oder Streifen präsentiert sich Leder reizvoll und aufregend.


Passende Schuhe zum rockigen Outfit
Plateaus mit hohen Absätzen oder Keile, Ankleboots mit Nietendekor, Flache Bikerboot und für den High-Fashion-Touch stilvolle Pumps.

Neue Klassiker

Spielerisch werden Klassiker neu interpretiert und erinnern an studentisches Leben. 

Vieles dreht sich um Blue Jeans. Ob Boyfriendformen oder schmale Röhre. Jeansblusen, Jacken und Miniröcke liegen im Trend.

Dazu kombiniert: karierte Blusen mit Volants, Fellwesten, Strickblazer, Baumwolltrenchcoats.
 
Kleine Karoblazer oder Boyfriendsakkos aus Tweed ergänzen Strickkleider und Minis.


Accessoires:
Lange Handschuhe, kleine Hüte, Sandalen mit Stricksöckchen aus samtigem Velours.

Glamourös und feminin

Glänzende Oberflächen, lange Roben und hohe Krägen gehören ebenso zu diesem Look wie hochwertige Materialien und unaufdringliche Eleganz. 

Fragile Schultern treffen auf Ballonröcke. Die Taille wird durch schmale Gürtel und Schleifenbänder betont. Die Farbpalette reicht von tiefen Rot- und Blautönen, zu zartem Beige und verwaschenem Grau


 

 Lese-Tipp:

 Schuhtrends Herbst-Winter 2010/2011

Taschen und Accessoires
 

 


 

 



Weiteres zum Thema:  

Modetrends H/W

  
  
  
 Trend
No articles match criteria.
 Magazin
[title] - Vegan liegt im Trend, auch wenn es sich um Sneaker handelt. Jetzt bringt das Münchner Sneakerlabel nat-2 die ersten veganen Sneaker aus Holz auf den Markt.
Vegane Schuhe

nat-2: vegane Holz-Sneaker

Vegan liegt im Trend, auch wenn es sich um Sneaker handelt. Jetzt bringt das Münchner Sneakerlabel nat-2 die ersten veganen Sneaker aus Holz auf den Markt. weiter